Social
Text Size

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am Samstag Abend um 20:00h empfing die männliche A-Jugend im Nachholspiel die SG Findorff. Im Hinspiel hatten die Jungs das Spiel bis drei Minuten vor Abpfiff im Griff, um die Partie zu gewinnen. Am Ende kam dann doch nur ein Unentschieden heraus. Im Rückspiel haben sich die Jungs einiges vorgenommen...

 Im ersten Angriff konnten die Jungs vom HVG noch die Führung erspielen. Aber die Findorffer setzen direkt nach und erzielten den Ausgleich. Bis zum 2:2 blieb das Spiel ausgeglichen, danach nahmen sich die Jungs eine Auszeit, die der SG sehr entgegen kam. Diese hatten dadurch einen 4:0-Lauf und zogen mit 2:6 davon. Danach fingen sich die Jungs etwas und markierten zwei Treffer, sodass es 4:7 stand. Anschließend verloren die Grasberger vollkommen den Faden und auch ein Team-Time-Out half nicht, sodass die Gäste verdient mit 4 zu 12 davon zogen. Im weiteren Verlauf waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und so wurde der Pausenton bei 8:17 geleutet.

Nach der Halbzeitpause waren die Youngsters etwas besser aufgestellt, auch wenn die Gäste den Abstand auf zwei Tore ausbauten. Die Motivation hochzuhalten, war wirklich schwierig, weil die Gäste in der Mitte der zweiten Halbzeit schon mi 14:24 führten. Nach weiteren 4 Toren für die Gäste stellte Martin Behrens die Abwehrformation auf eine 3:2:1 um, um wenigstens einen Trainingseffekt unter realen Bedingungen zu erzielen. Erstaunlicherweise stand die Abwehrformation gar nicht so schlecht. Am Ende siegte die SG verdient mit 33:17. "Nur Pit kann ich eine ordentliche Leistung bescheinigen, die anderen waren unter Ihren Erwartungen geblieben", so Martin Behrens nach dem Spiel. Die junge Truppe habe aber enormes Potenzial für die nächste Saison, da nur Mathis Thoden in die 1. Herren hochgehen wird.

Gespielt haben:

Alexander TW (3 Paraden), Pit (7), Mathis I., Mathis T. (1), Nils (2), Brian (5/1), Jona (1), Henning (1), Lasse