Social
Text Size

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am 19.11.2017 waren die HVG-Jungs zu Gast bei der SVGO Bremen und man musste durch eine Verletzung auf Torwart Alexander Schulaew verzichten, der durch Lars Schumacher hervorragend ersetzt wurde.

Die Mannschaft von Martin Behrens und Carsten Buschmann konnte die ersten 10 Spielminuten mit den Gastgebern mithalten. Dann gelang es ihnen aber kaum noch ein Tor zu erziehlen und das Team von Uwe Feldmann gelang es einen 16:8 Vorsprung zur Halbzeit herauszuspielen. Diese Tordifferenz sieht zwar hoch aus, aber Lars Schumacher hat den Grasbergern häufiger mal den Kasten sauber gehalten und eine höheren Vorsprung abgewendet.

In der zweiten Hälfte ließen die Grasberger nur 6 Gegentore zu, was an der deutlich besseren Abwehr lag, die mehr im Kollektiv arbeitete. Das man nicht mehr aus der Chance die sich ergab nehmen konnte, lag an der Chancenverarbeitung im Angriff und auch einige Bälle gingen verloren, da man durch die ungewohnte Backe an der Hand einige Fehlpässe spielte. So ging das spiel 22:11 aus Sicht der Heimmanschaft zu Ende. Bei den Grasbergern war Mathis Iwen mit 5 Treffern bester Werfer und bei den Gegnern Felix Hinrichs mit insgesamt 6 erziehlten Toren. "Lars Schumacher hat seine Sache im Tor richtig gut gemacht. Außerdem hat Lars Nanninga eine extrem gute Abwehrarbeit gezeigt und Jan hat ein äußerst agiles Spielverhalten gezeigt", resümierte Martin Behrens nach dem Spiel. "Einzig das Abschlussverhalten war insbesondere in Halbzeit 2. der Mannschaft anzukreiden. Dennoch kann man auf die positive Entwicklung in der Abwehrarbeit aufbauen."

Es spielten: Lars Schumacher (Tor), Mathis Iwen (5/3), Nils Hansel (2), Sebastian Vetter (1), Lars Nanninga, Jan Boermann (2), Jonas Ahrens (1), Paul Plöger, Henning Hilbert, Lasse Böttcher

Von der Bank wurde das Team unterstützt von Martin Behrens als Chef-Trainer, Carsten Buchmann und Alexander Schulaew