Social
Text Size

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am 15. Februar 2018 empfingen die HVG-Jungs die Gäste aus Brake. Das Spiel fand ungewöhnlicherweise an einem Donnerstag Abend in der Trainingszeit statt, da es sich um ein Nachholspiel handelte.

In der Anfangsphase kamen die Grasberger gut in die Partie und gingen mit einem Zwischenstand von 5:1 in Führung. Danach konnte man die Führung über ein 9:3 und 10:4 ausbauen bzw. die Gegner auf Distanz halten. Halbzeitstand war ein 12:7 zu Gunsten des Gastgebers. Dieses war ein gutes Ergebnis für die Mannschaft von Trainer Martin Behrens. Es gab aber auch einige Fehler, die gemacht und die in der Halbzeitanalyse angesprochen wurden.

Im zweiten Abschnitt kamen die Spieler von Brake etwas besser aus der Kabine und konnten sich langsam ran kämpfen. So kamen sie bis zur 40. Minute auf zwei Tore an die Grasberger heran und hatten sogar die Chance in der 49. Minute durch einen 7m auszugleichen. Diesen konnte Alexander Schulaew allerdings parieren. Dann fingen sich die Grasberger-Jungs wieder und kamen über ein 23:17 zu einem 24:18 Endstand. Besonders auffällig war Youngster Finn Luca Loel, der als noch B-Jugendlicher die Verantwortung übernahm und sich immer wieder mit schönen Aktionen in Szene setzte. Es war ein Spiel mit Höhen und Tiefen, aber man war froh, dass man gewonnen hat. Somit bleibt der HV Grasberg im Jahr 2018 noch ungeschlagen - 3 Spiele, 3 Siege.

Es spielten: Alexander Schulaew (Tor/1), Lars Schumacher (2/1), Nils Hansel (10/1), Finn Luca Loel (5), Jonas Ahrens, Finn-Lucas Gronau, Paul Plöger, Henning Hilbert (1), Lasse Böttcher (5)

Auf der Bank wurde Martin Behrens unterstützt durch die Ausfälle Pit Kracke und Lars Nanninga. Auch Carsten Buschmann nahm wieder Platz auf der Bank.