Social
Text Size

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Zu sehr später Sonntags-Abendstunde um 20:15h wurde das Spiel in der Findorffhalle ausgetragen. Die Gastgeber traten mit 13 Spielern an, während der HVG Ersatzgeschwächt mit nur 10 Spielern antreten musste, von denen Spielertrainer Carsten Buschmann nach wie vor nicht fit ist und Cord Radeke mit dem Finger nicht aktiv spielen kann. Des Weiteren waren Andreas Koppen (Geburtstag), Jan-Niklas Schröder (Krank), Michel Richter (Verletzt) und Nico Schnakenberg (Langzeitverletzt) nicht eingreifen.
 
Das Spiel wurde pünktlich angepfiffen und die Grasberger spielten zu Beginn mit einer 3:2:1-Abwehrformation, die nicht sicher stand, aber den Gegner sehr verunsichert hat. Gleich zu Beginn konnten die Gäste dadurch über 3:1 auf 6:3 und 11:6 absetzen. In der 16 Spielminute nahmen SG dann ein Team-Time-Out, um sich besser auf das Spiel der Gäste einstellen zu können. Dies zeigte kurzfristig Wirkung, sodass die Gastgeber auf 9:12 herankamen. Jürgen Stanek nahm in der 24 Minute ebenfalls ein Time-Out und stellte auf eine 6:0-Abwehr um, damit die Ressourcen zu schonen. Durch die Umstellung konnte sich der HVG bis zur Halbzeit auf 14:20 wieder absetzen.
 
Nach der Halbzeit machten die Gäste weiterhin Druck und setzten sich auf 15:25 ab. Die Abwehr stand gut, sodass wiederum ein Time-Out der Gäste genommen wurde. Die Findorffer nahmen nun Martin Behrens auf Einzelmanndeckung, um den Spielfluss zu stören. Dies zeigte jedoch kaum Wirkung und so setzte sich der HVG im weiteren Verlauf auf 19:31 ab. Nun wurde durchgewechselt und Maik Wiggers, der zu vor sehr gut im Tor gehalten hat, für Mathis Thoden aufs Feld gebracht, der nach etwas Anlaufschwierigkeiten ein hervorragendes Spiel gemacht hat. "Auf Rechtsaußen machte Maik ebenfalls eine gute Figur“, freute sich Jürgen Stanek. Das Spiel war die letzten 10 Minuten keine Glanzleistung, dennoch konnten die Grasberg die SG auf Abstand halten, sodass es am Ende 29:39 ausging.
 
Gespielt haben: Pascal Blöthe TW, Maik Wiggers TW, Torben Albers (7/1), Sven Schröder (4), Carsten Buschmann (1), Nico Schnaars (5), Lennart Iwen (2), Cord Radeke (2/2), Martin Behrens (13), Mathis Thoden (5)
Gecoacht wurde die 1. Herren vom HVG durch Jürgen Stanek