Social
Text Size

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die 1. Herren sollte am 04. März 2017 gegen den unbequemen Gegner SG Arbergen-Mahndorf II spielen. In der Vergangenheit taten sich die Grasberger immer sehr schwer. So auch im auswärtigen Hinspiel, wo der HVG verdient mit 33:27 verloren hat.

Der Mannschaftsverantwortlichen der SG hat angekündigt, dass es wieder eine umkämpfte Partie werden sollte. Wir haben aufgrund personeller Engpässe auf den Außenbahnen uns mit den A-Jugendlichen Mathis Iwen und Mathis Thoden sowie den erst kürzlich wieder fitgewordenen Jan-Niklas Schröder verstärkt. Letzterer konnte wegen längerem Ausfall noch nicht wieder am Trainingsbetrieb teilnehmen und stand auch erst zu Spielbeginn bereit.

Es kam jedoch anders als erwartet. Anstatt ein packendes Spiel sehen zu können, konnten die Fans nur ein Rumgebolze verfolgen. Zwar war der Schiedsrichter pünktlich da sowie gut vorbereitet und die 1. Herren hatte sich schon warmgemacht, doch die Gäste sind kurz vor Spielbeginn nur mit vier Spieler vertreten und damit nicht spielfähig. Dies ist sehr schade, denn die Revanche aus dem Hinspiel ist damit nicht möglich. Wir konnten nicht beweisen, dass wir auch gegen einen unbequemen Gegner gewinnen können. Die Punkte nehmen wir gerne mit, aber unser gutes Torverhältnis ist damit erst einmal null und nichtig.