Social
Text Size

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Lange erwartet, nun war es endlich soweit, der erste Heimspieltag der Saison fand am 17.11.18 statt. Untermalt von lauter Musik, dem Geruch von Waffeln und anderen Leckereien empfingen die, durch Krankheit und private Termine, leicht dezimierten Männer des HVGs die Mannschaft aus Vegesack/Hammersbeck in einer vollen Halle. Außerdem wurden zwei alte Hasen aus der 2. Herren rekrutiert --> Koppi und Kuddel durften sich wieder in voller pracht beweisen und haben, dies schon einmal vorweg, voll reingehauen.

Das Spiel begann zunächst ausgeglichen und keiner der beiden Mannschaften konnte sich konsequent absetzen. So stand es nach 5 Minuten leistungsgerecht 3:3. Im weiteren Verlauf des Spiels konnte sich die Grasberger Abwehr immer weiter stabilisieren, im Angriff lief es flüssiger und so konnten sich die Hausherren, angeführt vom unfassbar starken Rückhalt Maik Wiggers in der Abwehr und dem ein ums andere Mal erfolgreichen Chris Ohlrogge (10 Tore) bis zur Halbzeit zu einem komfortablem 20:9 vorkämpfen.

In der zweiten Hälfte zeigten sich die Grasberger dann weiter stark und man merkte der Mannschaft an, dass sie, getragen von den Fans und der Atmosphäre in der Halle, richtig Spaß am Spiel hat. Die Abwehr stand weiter sicher und auch der ein oder andere verworfene Ball brachte das Ergebnis nicht mehr ins Wackeln. Vegesack/Hammersbeck war die Motivation und Fitness vergangen und so liefen die Grasberger einen Tempogegenstoß nach dem nächsten, hier muss, mal wieder, Nils Hansel hervorgehoben werden, der sich als Garant auf der Rechtsaußenposition zeigt und mit seinen 11 Treffern, als bester Schütze, großen Anteil am Grasberger Sieg hatte.

Mit dem letzten Tor 2 Sekunden vor Schluss von Mathis Iwen wurden die 40 Tore vollgemacht. Coach Behrens zeigte sich am Ende auch zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Trotz der viele angeschlagenen Spieler haben die Jungs das heute souverän gelöst und den Fans ein schönes Spiel geboten“. Endstand 40:19

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an alle Fans, die uns an diesem Samstag - und sonst auch bei allen Spielen so stark - unterstützen!

Gespielt haben: 
Maik Wiggers, Nils Täschler, Torben Albers(2), Mathis Iwen(3), Nils Hansel(11), Andreas Koppen, Carsten Buschmann (4), Lennart Iwen(1), Henning Hilbert, Chris Ohlrogge(10), Lasse Böttcher(5), Cord Radeke(4)

Gecoacht wurde die Mannschaft von Martin Behrens und Jürgen Stanek