Social
Text Size

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nach dem Erfolg des letzten Wochenendes und einem großartigen Vereinsfrühstück ging es am Nachmittag gestärkt zum Rivalen SVGO III. Es war von vornherein klar, dass es ein hart umkämpftes Spiel werden wird und es wurde sich dementsprechend darauf vorbereitet.

Der HVG ging direkt zu Beginn durch einen 7-Meter in Führung und es folgte darauf ein weiteres Tor der Gäste. Danach ging es jedoch ziemlich ausgeglichen weiter wobei der HVG durchgängig mit zwei bis drei Toren in Führung lag. Die Abwehr Stand stabil und vorne wurden die Chancen gut genutzt. Bei einem Stand von 8:11, in der 24sten Minute, nahm die Heimmannschaft Ihre Auszeit. Dies schien ihnen aber nicht zu helfen, da sich der HVG zur Halbzeit mit einem guten Vorsprung von 6 Toren (10:17) absetzen konnte.

Nach der schon Starken ersten Hälfte konnte sich der HVG in der zweiten Hälfte noch weiter steigern. Die Heimmannschaft hatte kaum noch was gegen den Angriff auszusetzten und so stand es bei einem weiteren Timeout vom SVGO in der 43sten Minute 15:26. Die SVGO schaffte es noch weitere drei Tore zu werfen bis sie in der 54sten Minute ihr letztes Tor warfen (19:29). Für den HVG war das Spiel allerdings noch nicht vorbei denn sie spielten sich noch in einen 8-0 Lauf zum Endstand von 19:37.

Wie schon angenommen, war es ein sehr hartes Spiel mit vielen 7-Metern (17) und neun 2-Minuten-Strafen, bei dem sich der HVG klar durchsetzen konnte. „Ich bin mit der Leistung der gesamten Mannschaft äußerst zufrieden. Insbesondere Maik im Tor hat sich mit 6 gehaltenen Siebenmetern und 5 weiteren Paraden den Titel 'Player-Of-The-Month' redlich verdient!“, so der glückliche Coach Martin Behrens.

Es spielten: Maik Wiggers TW (11 Paraden), Torben Albers (3), Mathis Iwen, Nils Hansel (3), Sebastian Vetter (3), Eike Wolters (5), Nico Schnaars (5), Carsten Buschmann (2), Lennart Iwen, Chris Ohlrogge (15/5), Lasse Böttcher (1)
Gecoacht wurde von Martin Behrens